Integration

Wir unterstützen und ergänzen Eltern bei der Betreuung, Erziehung, Förderung und Pflege der Kinder und bieten darüber hinaus nach Möglichkeit, Bedarf und Absprache ein bis zwei Plätze für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf an.

Unser Ziel ist wohnortnahe Integration von behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern.

Soziale Kontakte der Kinder und ihrer Familien sollen gefördert werden und erhalten bleiben. Durch gemeinsame Betreuung von behinderten und nichtbehinderten Kindern unterstützen wir gegenseitige Toleranz und Akzeptanz.
Erkenntnisse aus der Heilpädagogik und therapeutische Elemente bereichern das gesamte Kindergartengeschehen.

Wir können keine heilpädagogische Einrichtung ersetzen, aber wir bieten eine familiäre Atmosphäre  in der sich ihr Kind wohlfühlen kann.


 





Da Kommunikation und Austausch zwischen Eltern und Tagespflegepersonen ein grundsätzliches Merkmal einer guten Zusammenarbeit ist und unsere Arbeit als Ergänzung zur familiären Erziehung zu betrachten ist, hat die Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erzieherinnen in unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert.